Flüchtlinge

 

Generelle Informationen

Grundsätzlich dürfen Sie als Flüchtling an einer deutschen Hochschule studieren. Unproblematisch ist es vor allem dann, wenn Ihre Status anerkannt ist (Asylberechtigung, Zuerkennung des Flüchtlingsschutzes etc.). Dasselbe gilt auch, wenn Ihre Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist oder Sie einen Duldungsstatus haben.

Wir beraten Sie auch zu Themen rund um duale Ausbildung und schulische Ausbildung und helfen Ihnen bei der Ausbildungsplatz suche.

 

Voraussetzungen

Beim Zugang und bei der Zulassung zu einem Studium werden Sie  genauso gestellt wie andere internationale Studienbewerber.

Sie müssen eine Hochschulzugangsberechtigung haben

und über ausreichend Sprachkenntnisse verfügen.

Die Unterrichtssprache an deutschen Hochschulen ist meistens Deutsch. Es gibt auch viele Kurse und Studiengänge auf Englisch, vor allem Master-Programme.

Wenn Sie bereits studiert haben, können Sie Ihre bisherigen Leistungen anerkennen lassen. Auf der Website ANABIN können Sie sich über die Anerkennung deines Bildungsabschlusses informieren (nur auf Deutsch). Bitte beachten Sie, dass nur die Hochschule, an der Sie sich bewerben, über die Anerkennung Ihre bisherigen Leistungen entscheidet.

Wenn Ihre Schulabschluss nicht für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland ausreicht, müssen Sie eine Prüfung absolvieren. Sie heißt Feststellungsprüfung. Auf diese Prüfung können Sie sich in einem Studienkolleg in Deutschland vorbereiten. Die Studienkollegs sind Einrichtungen an Hochschulen und bieten Kurse zu einzelnen Fächergruppen an.